Energie in HarmonieAktuelles Feng ShuiLichtbewusstseinRegenerationSeminareFragen & AntwortenImpressum & Persönliches
Persönliches
Meine kosmischen Ursprungsfrequenzen
Mein spanischer Jakobsweg
Lichtnahrung
Dezember 2012
Persönliches

Darf ich mich vorstellen: ich bin Ernie Radlwimmer.

Ich habe diesen Teil meiner Website ganz bewusst mit kleinen Erfahrungsberichten versehen. Da ich immer wieder danach gefragt werde, habe ich einige sehr persönliche Erlebnisse für alle, die mehr darüber wissen wollen, notiert.  

Mein kosmischer Ursprungsname Alisha drückt für jene, die davon wissen, am intensivsten meine Persönlichkeit und meine Fähigkeiten aus.

Ich lebe und arbeite in Salzburg, im Herzen Österreichs. 
Ich bin seit 1977 verheiratet und Mutter von drei Kindern, zwei Söhnen und einer Tochter, die heute erwachsen im Leben stehen und selbst schon Eltern geworden sind.

Nach Matura und Universitätsjahren folgten Familienjahre mit unseren Kindern. Unmittelbarer Auslöser für mein Interesse an Gesundheit und Entwicklunwar das Wohlergehen meiner FamilieMöglichst naturbelassene Nahrungsmittel rückten als Erstes in den Mittelpunkt meines Interesses. Irgendwann entdeckte ich Blütenessenzen und Chi Gong. Seit 1995 fing ich an, mich intensiv mit Feng Shui, dem alten Menschheitswissen über „Wind und Wasser“, zu beschäftigen. 
Energiearbeit wurde zu einem Thema, das mich seither nicht mehr losgelassen hat. 


Was mich von Anfang an in dieser faszinierenden Welt der Energien verblüffte, war ihre schnelle "eins-zu eins"-Umsetzbarkeit. Egal was ich ausprobierte, es zeigte jedes Mal Ergebnisse. Manchmal erst nach einer gewissen Zeit, aber oft sehr viel schneller als erwartet. Natürlich gab es in all den Jahren unzählige beeindruckende Erlebnisse. Unter anderem einmal ein Lauf über ca. 400° heiße Kohlen, die sich überraschend wie kühles Moos anfühlten, und vieles, vieles andere mehr. Verständlich, dass dadurch mein Vertrauen in die Macht der Gedanken, aber auch der Gefühle wachsen konnte.

In den Jahren 2004 und 2005 durfte ich gemeinsam mit meiner Tochter einen  besonderen Weg gehen: den spanischen Jakobsweg. Ein großartiges und sehr starkes Erlebnis, das ich in einem kleinen Bericht unmittelbar nach unserer Rückkehr im September 2005 zusammengefasst habe. Die Eindrücke waren also noch ganz frisch.

Im Jahr 2006 fand ich zur Kryonschule, von der ich bis dahin noch nie etwas gehört hatte. Natürlich hatte es vorher einige 'Winke mit dem Zaunpfahl', falls man es so nennen kann, gegeben! Aber wie hätte ich ahnen können, welche Energieintensität mich erwarten würde.
Seit Jahren hatte ich schon in einem durch und durch wissensorientierten Beruf gearbeitet, nämlich als staatlich geprüfte Fremdenführerin (Austria Guide), wo es doch stets um das kritisch hinterfragende Lernen und Weitergeben von nachweisbaren Zahlen, Daten und Fakten geht.
Daher waren es als erstes nicht die ungewöhnlichen neuen Botschaften, die ich da zu hören bekam, sondern ganz klar diese übergroße, ja erhabene Energie, die überzeugender als tausend Worte war. Augenblicklich war mir klar, dass ich in meinem bisherigen Leben noch niemals etwas so Reines und Wahres gefühlt hatte.
Natürlich war es ein einzigartiger Glücksgriff, und jetzt, so viele Jahre später, wohnt immer noch das gleiche Glück in mir wie zu Beginn, nur um vieles vermehrt.
Als ich in der Folge meinen kosmischen Ursprungsnamen erfuhr, hatte ich auch hier anfangs nur wenig Ahnung von seiner immensen Kraft. Ich fing aber bald an, mich zu wundern. Es war, als ob eine freundliche Fee angefangen hätte, wie durch Zauberhand Regie zu führen. Erst einige Jahre später gab es erstmalig nähere Informationen über Ursprungsfrequenzen, die wir definitiv alle in uns tragen, und noch sehr viel mehr.
Im Jänner 2009 habe ich ein neues, sehr wunderbares Abenteuer begonnen: ich habe meinen Körper mit der Fähigkeit, Lichtnahrung aufzunehmen, angereichert.
Viel ist seither geschehen, doch alles, was ich in der Folge an Entwicklungen erlebt habe, steht unter einem besonderen Zauber.
Es hat mich aber auch durch mein radikal transformierendes Erlebnis im Dezember 2012 getragen. Auch dazu können Interessierte meine persönlichen Erfahrungen nachlesen.

Es ist beinahe unnötig zu betonen, dass ich als Energetikerin absolut respektvoll ausschließlich diesen reinsten, lichtvollsten Energien verpflichtet bin. Das gilt für alle Bereiche, mit denen ich mich beschäftige, für Raumenergien genau so wie überall, wo ich als spirituelle Lehrerin und Meisterin der Bioenergie tätig bin. 
Und das Lernen und Anwenden geht immer noch weiter, was sonst...
So absolviere ich beispielsweise derzeit meine abschließende Ausbildung zur Dipl. Lebens- und Sozialberaterin. 

Es spielt nicht wirklich eine Rolle, wo du selbst anfängst. Was alleine zählt, ist deine tiefe innere Absicht dazu. Damit können sich Türen öffnen, die scheinbar vorher gar nicht vorhanden waren. 
Ausbildungen auf energetischer Basis verlaufen in fein aufeinander abgestimmten Rhythmen, und zwar meistens sehr schnell, weil sie, anstatt über den langsameren mentalen Körper zu laufen, direkt in das Energiesystem einfließen und von dort jederzeit wirksam und direkt abrufbar sind.
Es kann natürlich auch vorkommen, dass der 'Boden' erst gründlich vorbereitet werden möchte, bevor Auswirkungen fruchten können.
Ihre Wirksamkeit ist in jedem Fall außerordentlich kraftvoll.

 

 

Energie in HarmonieAktuelles Feng ShuiLichtbewusstseinRegenerationSeminareFragen & AntwortenImpressum & Persönliches